Katalogkategorien

Neuheiten vom 25.7.2018

 

Mit Bach durchs Jahr

Vol. 6: Ende des Kirchenjahrs
Choräle; Canzona; Präludium und Fuge in c; Sonate Nr. 4

Carsten Zündorf, Orgel

Kaleidos KAL63392, Preiscode: CE, VÖ: 25.7.2018, 4260164633926

Die letzte CD der insgesamt sechs Tonträger der Reihe „Mit Bach durchs Jahr“ präsentiert Orgelmusik von J. S. Bach zum „Ende des Kirchenjahres“. Jede der Einspielungen wird von einem der großen Präludien und Fugen Bachs umrahmt, das charakterlich und tonartlich zu den Chorälen der betreffenden Kirchenjahreszeit passend ausgewählt wurde.

 

 

 

Der legendäre dänische Organist Finn Viderø

Vol. 1: Orgelwerke von Bach
Choralvorspiele; Das Orgelbüchlein; Toccata und Fuge in d; Präludium und Fuge in h

Finn Viderø, Orgel

Danacord DACOCD791, Preiscode: EE (2 CD), VÖ: 25.7.2018, 5709499791929

Wichtige Aufnahmen aus den 1950ern, die hier erstmals neu gemastered auf CD veröffentlicht werden. Die Gesamtaufnahme des „Orgelbüchlein“ durch Viderø veränderte das Orgelspiel nicht nur in Dänemark, sondern in ganz Europa und Amerika. Die rhythmische Präzision, das Legatospiel und die großartige Registrierung wurden für Jahre zur Referenz, wie Bachs Orgelwerke zu spielen seien.

 

 

 

Unbekannte Arien

von Saverio Mercadante, Gioachino Rossini, Gaetano Donizetti

Aria Ensemble:
Filippo Pina Castiglioni, Tenor
Riccardo Ristori, Bass
Luigi Magistrelli, Klarinette, Bassethorn
Guido Toschi, Oboe
Diego Collino, Flöte
Marina Degl‘Innocenti, Klavier

Gallo GAL-CD-1499, Preiscode: CE, VÖ: 25.7.2018, 7619918149928

Entdeckungen aus dem italienischen Repertoire des 19. Jahrhunderts. Die Arien werden ergänzt durch Kammermusikwerke für Holzbläser und Klavier. Einige Arien werden nicht vokal vorgetragen, sondern in Arrangements für Bläser. Eine sehr unterhaltsame, fröhliche Zusammenstellung mitreißender melodisch exquisiter Kabinettstückchen.

 

 

 

Eine verzauberte Flöte

Arien, Lieder, Songs und Kammermusik von Donizetti, Bellini, Saint-Saëns, Fauré, Caplet, Ravel, Ferroud, Bach, Martin, Andreae, Piaf, Gershwin

Trio Torrello:
Valentina Londino, Mezzosopran
Tommaso Maria Maggiolini, Flöte
Nicolas Mottini, Klavier

Gallo GAL-CD-1509, Preiscode: CE, VÖ: 25.7.2018, 7619918150924

Die auf dieser CD vereinten Werke möchten „die Melodie“ in all ihren Facetten vorstellen, getragen von der Stimme oder der Flöte, und dafür durchqueren die Künstler die verschiedensten Orte und Zeiten, insbesondere Italien und Frankreich des 19. Jahrhunderts. Wobei nicht auf die populäre Musik des letzten Jahrhunderts verzichtet werden soll, weswegen Edith Piaf mit ihrem Ohrwurm „Milord“ und das nicht minder ohrwurmverdächtige „Summertime“ von George Gershwin in dieses Melodieportrait aufgenommen wurden.

 

 

 

Seltene klassische Duos

für Klarinette und Fagott oder zwei Klarinetten von Franz Wilhelm Tausch, Franz Anton Hoffmeister, François René Gebauer, Giuseppe Gherardeschi, Michel Yost, Débastien Demar

Dario Zingales, Marco Sala, Klarinette
Olga García Martin, Fagott

Gallo GAL-CD-1510, Preiscode: CE, VÖ: 25.7.2018, 7619918151020

Ersteinspielung

Mit großer Begeisterung stürzten sich die Komponisten in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf ein kürzlich erst erfundenes Holzblasinstrument: die Klarinette. Die hatte sich Anfang des Jahrhunderts aus dem Chalumeau entwickelt, insbesondere durch Erfindungen (Klappenmechanik) des deutschen Instrumentenbauers Johann Christoph Denner. Weil dieses Instrument im mittleren und hohen Register einen lauten, klaren Klang hat, der an den der Barocktrompete (wegen des „Clarinspiels“ auch als Clarino bezeichnet) erinnert, wurde es von Mayer im „Museum musicum“ (1732) als Clarinetto, also kleine Trompete, bezeichnet. Seine Klangfarben kamen den Komponisten des Sturm und Drang und der beginnenden Wiener Klassik sehr gelegen, und so entstand eine Fülle insbesondere von Kammermusikwerken für dieses Instrument.

 

 

 

Von der Innerschweiz nach Genf

Henri Gagnebin: Trio D-dur op. 46
Joseph Lauber: Sonate d-moll op. 4,1 für Violine und Klavier; Trois Humoresques für Flöte solo; Trio

Peter Lukas Graf, Flöte
Thomas Wicky, Violine
Carlos Gil-Gonzalo, Klavier

Gallo GAL-CD-1512, Preiscode: CE, VÖ: 25.7.2018, 7619918151228

Gagnebin (1886-1977), in Lüttich geboren, studierte in Berlin und Paris (bei Vierne und d‘Indy) und war Organist in Paris, später in Lausanne, wo er seine Kompositionsstudien bei Joseph Lauber abschloss. Ab 1925 war er Direktor des Konservatoriums in Lausanne. Zu seinen Freunden zählten Ansermet, Martin, Rubinstein, Segovia und Rostropowitsch. Sein Kompositionslehrer Joseph Lauber (1864-1952), aus Luzern stammend, trat schon früh als Pianist auf. Er studierte in Zürich und München (bei Rheinberger), schließlich in Paris (bei Massenet). Ab 1904 hatte er Professuren am Genfer Konservatorium inne.

 

 

 

Ottocento

Scheidler: Sonate D-dur op. 21
Burgmüller: Drei Nocturnes
Vanhal: Sechs Variationen op. 12
Küffner: Serenade C-dur op. 44
Krähmer: Introduktion und Variationen über ein Originalthema op. 32

Dimitri Ashkenazy, Klarinette
Jean-Paul Greub, Gitarre

Gallo GAL-CD-1520, Preiscode: CE, VÖ: 25.7.2018, 7619918152027

Bereits Ende des 18. Jahrhunderts gab es erste Duos für die ungewöhnliche Instrumentenkombination von Klarinette und Gitarre. Ashkenazy und Greub begannen 2001 damit, das bereits existierende Originalrepertoire für das Duo zu recherchieren, Bearbeitungen dafür einzurichen und auch neue Werke zu suchen bzw. zu bestellen. Die beiden Musiker sind in der Schweiz, Russland und Deutschland gemeinsam aufgetreten und haben dabei auch schon mehrere Werke uraufgeführt. Für diese Produktion haben sie aber virtuose Salonmusik aus der zweiten Hälfte des 18. und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit großem Unterhaltungswert ausgesucht.

 

 

 

Italienische Serenaden

für Klarinette und Gitarre von Gragnani, Paganini, Amore, Cuboni, Nava, Giuliani, Barbi, Carulli, Rossini

Luigi Magistrelli, Klarinette
Bruno Giuffredi, Gitarre

Gallo GAL-CD-1525, Preiscode: CE, VÖ: 25.7.2018, 7619918152522

Das Königsinstrument der klassischen und romantischen Serenade war die Gitarre, die gern mit passenden Melodieinstrumenten gekoppelt wurde, insbesondere mit der Klarinette. Für dieses Album hat Magistrelli unbekannte italienische Werke aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ausgesucht. Einige davon waren ursprünglich nicht für die Klarinette geschrieben, sondern erklingen hier in Arrangements ihrer Zeit.

 

 

 

Von Barock bis Piazzolla

Telemann: Partita G-dur
Baron: Sonate
Pergolesi: Siciliana
Coste: Consolazione op. 25
Ibert: Entr‘Acte
Villa-Lobos: Bachianas Brasileiras Nr. 5; Café 1930
Duarte: Six Folk Songs
Lafasciano: Midnicht in Oslo
Paradiso: Tramonto veneziano
Marchelie: Aulos

Silvano Scanziani, Oboe
Domenico Lafasciano, Gitarre

Gallo GAL-CD-1527, Preiscode: CE, VÖ: 25.7.2018, 7619918152720

Eine spannende Zeitreise, die mit Arrangements barocker Werke beginnt und über Originalwerke und Bearbeitungen am Ausgang des 20. Jahrhunderts endet. Scanziani ist derzeit Professor am Mailänder Konservatorium und betreut Meisterkurse in Italien und den USA. Lafasciano, Kammermusikpartner u.a. von Siegfried Behrend, lehrte an den Konservatorien von Udine und Campobasso.

Suche