Diese Site

Katalogkategorien

809548017323

Johann Sebastian Bach als Europäer

Musikalisches Opfer (Ricercari 1 und 9)
Clavierübung II (Italienisches Konzert, Französische Ouvertüre h-Moll)
Clavierübung III (Vier Duette)

Thomas Günther, Klavier

Cybele CYB131518 (SACD hybrid), Preiscode: CE, VÖ: 27.1.2016, 809548017323

Der Essener Pianist Thomas Günther hat für seine neue Bach-Einspielung neben dem kompletten Zweiten Teil der „ClavierÜbung“ die Vier Duette aus deren Drittem Teil sowie die beiden Ricercari aus dem Musikalischen Opfer ausgesucht und gleichsam zu einer „Meta-Form“ vereinigt. In ihr wird gezeigt, wie der Komponist auf die damals maßgeblichen europäischen Spielarten musikalischer Komposition aus deutscher Perspektive Bezug nimmt. Dieser „kompendienhafte“, kompositorische „Muster“ hervorbringende Zug in Bachs Komponieren realisiert sich nicht nur mit Blick auf die musikalischen Gattungen Fuge bzw. Kanon (Deutschland), Konzert (Italien) und Suite bzw. Ouvertüre (Frankreich).

Erstmals wurden diese Kompositionen nun auch in dreidimensionaler Klangqualität eingespielt: Die Super Audio CD (SACD) enthält drei verschiedene Versionen der Aufnahme:
- 1D: Gewohnter, eindimensionaler Stereo-CD-Sound (-> CD-Schicht der SACD)
- 2D: Zweidimensionaler Surround-Sound (-> SACD-Schicht, Mehrkanal-Version)
- 3D: Dreidimensionaler, 3D-Binaural-Stereo-Sound (-> SACD-Schicht, Stereo-Version)

Bei der 3D-Version handelt es sich um eine Kunstkopf-Aufnahme, die ganz puristisch nur mit zwei Mikrofonen ohne jegliche Filter und Effekte realisiert wurde und die für Kopfhörerwiedergabe bestimmt ist. Wenn Sie die 3D-Version über Kopfhörer wiedergeben, werden Sie durch dieses einzigartige Verfahren quasi direkt an den Ort des Geschehens versetzt, so als würden Sie die Aufnahme live miterleben. Dadurch unterscheidet sich dieses Aufnahmeverfahren von allen anderen: Es entsteht ein natürlicher Klang- und Raumeindruck (inkl. Vorne-Hinten-Oben-Unten-Ortung), der dem des menschlichen Gehörs nahe kommt.

 

 

3760039836274

Russische Klaviermusik

Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung / Rèverie / Une Larme / Gopak
Skriabin: Trois études / Poèmes opp. 69 und 71 / 5 Präludien op. 74 / Sonaten 6-10

Mikhail Rudy, Klavier

Calliope CAL1528 (2 CD), Preiscode: EB, VÖ: 27.1.2016, 3760039836274

Rudy, 1953 in Taschkent geboren, erhielt mit fünf Jahren Klavierunterricht, den er im Alter von zehn Jahren am Moskauer Konservatorium fortsetzte und dort zweiundzwanzigjährig zum Abschluss führte. 1971 wurde er mit dem Bachpreis und 1975 mit dem Long-Thibaud-Preis ausgezeichnet. 1977 entschloss sich Rudy auf Gasttournee in Frankreich dazu, nicht in sein Heimatland zurückzukehren. Stattdessen ließ er sich schließlich in Paris nieder.

Die Folgejahre waren von Konzerttätigkeit geprägt, unter anderem zusammen mit dem Geiger Isaac Stern, dem Cellisten Mstislaw Rostropowitsch und den Dirigenten Herbert von Karajan und Lorin Maazel. Im Jahre 2001 wurde Rudy mit der Aufführung aller vier Klavierkonzerte Sergei Rachmaninows an zwei aufeinanderfolgenden Klavierabenden in Berlin bekannt. Seitdem ist er eine musikalische Partnerschaft mit dem Jazzpianisten Misha Alperin eingegangen, mit dem er auch auf dem Gebiet der Improvisation tätig wurde. 2007 initiierte er eine Lesung von Wladyslaw Szpilmans Autobiografie durch den Schauspieler Peter Guinness, während derer er Stücke von Frédéric Chopin spielte, die Szpilman selbst im Warschauer Ghetto gespielt hatte, um seine überlebensnotwendige Selbstdisziplin nicht zu verlieren.

 

 

3760039839824

Fanfaren für Blechbläser

von Bach bis Bernstein (Bach, Mendelssohn, Rossini, Debussy, Barber, Caens, Piazzolla, Bernstein, Dukas, Tomasi, Roussel, Delerue, Jolivet, Durey, Schmitt, Talgorn)

Les Cuivres Français, Michel Becquiet, Thierry Caens

Indésens INDE080 (2 CD), Preiscode: EB, VÖ: 27.1.2016, 3760039839824

Im großen Ensemble „Les Cuivres Français“ vereinen sich die besten und bekanntesten Solisten der französischen Blechbläserschulen. Auf der ersten der beiden CDs werden neun berühmte Stücke aus dem französischen Originalrepertoire vorgestellt. Sie illustrieren einen besonderen französischen Weg der Blechblaskomposition. Die zweite CD präsentiert eine Auswahl von Arrangements – von „nahe am Original“ bis „absolut eklektisch“. Dabei zeigen die Werke in diesem anderen Gewand plötzlich ganz neue Einzelheiten und Facetten. Eine wunderbare Sammlung für alle Liebhaber festlichen Blechbläserklangs.

 

 

3760039839893

Henri Dutilleux (1916-2013)

Jugendwerke:
Klaviersonate op. 1
Sarabande et Cortège für Fagott und Klavier
Sonatine für Flöte und Klavier
Choral, Cadence et Fugato für Posaune und Klavier
Sonate für Oboe und Klavier

Marc Trénel, Fagott
Vincent Lucas, Flöte
Daniel Breszynski, Posaune
Alexandre Gattet, Oboe
Pascal Godart, Klavier

Indésens INDE087, Preiscode: CE, VÖ: 27.1.2016, 3760039839893

Diese Jugendwerke beanspruchen nicht für sich, irgendeinem „Trend“ zu folgen. Stilistisch gehören sie nicht ins Fahrwasser von Roussel, Jolivet oder Messiaen und sind auch nicht wirklich „Post-Ravel“. Diese frühen Werke verblüffen ganz im Gegenteil durch ihre einzigartige Originalität, die zwar schon den Stil französischer Musik der Moderne reflektiert, in denen aber dennoch die typischen Eigenheiten von Dutilleux‘ Kompositionsweise ganz stark zum Tragen kommen.

 

 

4260164633124

Schubert und Schumann

Franz Schubert: Klaviertrio Nr. 2 Es-Dur op. 100
Robert Schumann: Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 63

Morgenstern Trio

Kaleidos KAL63312, Preiscode: CE, VÖ: 27.1.2016, 4260164633124

Auf seinem Kaleidos-Debutalbum widmet sich das mehrfach preisgekrönte Morgenstern Trio zwei bedeutenden Werken der klassisch-romantischen Klaviertrio-Literatur. An der Schwelle zur Romantik steht das große Es-Dur Klaviertrio (Nr.2, op.100/D 929) von Franz Schubert (das für Robert Schumann zeitlebens Schuberts „Eigenthümlichstes“ blieb); es bildet hier gleichsam Gegenpol und Verbindung zugleich zur hochromantischen Konzeption des Schumann d-Moll Trios (Nr.1, op.63).

Schumanns Klaviertrio zählt bis heute zu den bedeutendsten und populärsten Werken Schumanns. Beethovens Motto „Durch Nacht zum Licht“ wird hier auf das Eindrücklichste umgesetzt: Vom aufwühlenden d-Moll des Eröffnungssatzes bis zum triumphierend-strahlenden D-Dur im Finale erstreckt sich der musikalische Bogen.

Nicht weniger berühmt ist das Es-Dur Trio von Franz Schubert. Das Morgenstern Trio hat sich in dieser Einspielung für die ursprüngliche Fassung ohne die vielfach üblichen Kürzungen entschieden (einzig die Wiederholung der Exposition wird nicht gespielt), wodurch der 4. Satz seine monumentale Länge behält… in ihrem Interview zur CD-Veröffentlichung erklären die Künstler ihre Motivation:

„Der letzte Satz ist eine enorme Zusammenfassung des Gehalts der vorangegangenen Sätze und mischt alle Themen, so dass man nur staunt wie diese miteinander harmonieren. Die Kürzung des letzten Satzes würde genau dieses „Auf die Spitze treiben“ nivellieren und damit einen offensichtlich geplanten Grundgedanken des Werkes ignorieren. Da gab es für uns eigentlich keine Wahl… außerdem wirkt der Satz so noch farbiger und damit erstaunlicherweise wieder kürzer!“

 

 

8594029811812

Petrof Piano Trio

Janacek: Klaviertrio
Dvorak: Slawischer Tanz Nr. 2 e-Moll op. 46 / Klaviertrio Nr. 2 g-Moll op. 26
Kukal: Klaviertrio „Boj s padem“

Petrof Piano Trio

ArcoDiva UP0181, Preiscode: BI, VÖ: 27.1.2016, 8594029811812

Das Petrof Piano Trio wurde 2009 vom Geiger des Wihan Quartet gegründet, Jan Schulmeister. Die Mitglieder sind bekannte Kammermusiker und bringen zusammen über 60 Jahre Konzerterfahrung auf die Bühne. Im Jahr seiner Gründung wurde das Ensemble Trio in residence der Petrof Klavierfabrik und wird seither von dieser Firma unterstützt. Seit 2011 unterrichtet das Trio bei internationalen Musikkursen. Seine zwei bereits bei Nimbus erschienenen Einspielungen wurden von der Kritik mit großem Lob bedacht.

 

 

8594029811829

Prague Kaleidoscope

Martin Brunner: Quiet Talk
Jan Freidlin: Prague Kaleidoscope
Karel Ruzicka: Bolero
Lukas Hurnik: Conversations
Ondrej Kukal: Kytaroviolino op. 41
Matej Benko: Strangers

Duo Teres:
Lucia Fulka Kopsova, Violine
Tomas Honek, Gitarre

ArcoDiva UP0182, Preiscode: BI, VÖ: 27.1.2016, 8594029811829

Das Duo Teres hat sich seit seiner Gründung darauf konzentriert, vor allem Originalwerke für seine seltene Besetzung Violine und Gitarre zu spielen. Das führte zwangsläufig zu einer Hinwendung zur Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Seit 2011 arbeiten die beiden am Projekt „Prague Kaleidoscope“, in dem Kompositionen aus Klassik und Jazz zusammen geführt werden. Zunehmend zeigen sich renommierte Komponisten interessiert, direkt für das Duo zu schreiben. Das wiederum kooperiert eng mit dem tschechischen Rundfunk,um die herausragende Qualität tschechischer Musik bekannt zu machen. Seine interpretatorischen Qualitäten sah das Duo von Anbeginn (2007) immer wieder durch Auszeichnung bei internationalen Kammermusikwettbewerben bestätigt.

Suche