Katalogkategorien

794881885121

Isaac Albéniz

Iberia

Olivier Chauzu, Klavier

Calliope CAL93989, Preiscode: EB (2 CD), VÖ: 6.8.2014, 794881885121

Noch nie hat Musik solch verschiedene, farbige Impressionen geliefert; man schließt die Augen, wie benommen von solch einer Kraft der Bilder“ schrieb Debussy über die Wirkung impressionistischen Komponierens. „Iberia“ ist der Musik gewordene Versuch, die Klänge und Farben Spaniens einzufangen, und es ist das absolute Meisterwerk von Isaac Albéniz geworden. Spieltechnisch gehört es zu den schwierigsten Werken der Klavierliteratur – aber eben auch zu den besten. Messiaen sah diesen Werkzyklus als Grundlage der modernen Klavierkomposition. Er wird hier brillant vorgetragen von Olivier Chauzu, einem Absolventen des Pariser Konservatoriums, der renommierte internationale Wettbewerbe gewann und weltweit als Solist wie auch als Kammermusiker im Trio des Aulnes konzertiert.

794881969722

Ludwig van Beethoven

Klaviersonaten:
Sonate Nr. 28 A-Dur op. 101
Sonate Nr. 29 B-Dur op. 106 “Hammerklavier”

Olivier Chauzu, Klavier

Calliope CAL9416, Preiscode: CE, VÖ: 6.8.2014, 794881969722

Haben die so oft vorgetragenen Sonaten opp. 101 und 106 wirklich schon alle ihre Geheimnisse offenbart? Ein Charakteristikum großer Musik ist ja gerade, dass sie immer wieder anders, immer wieder neu gesehen, gehört und gespielt werden kann. Olivier Chauzus Interpretation und Erklärung des Notentextes ist das Ergebnis einer Auseinandersetzung, bei der es mehr um Tiefe als um Virtuosität geht, und sie liefert eine sehr transparente Lesart von Beethovens komplexem Kontrapunkt. Chauzu ist Absolvent des Pariser Konservatoriums, der renommierte internationale Wettbewerbe gewann und weltweit als Solist wie auch als Kammermusiker im Trio des Aulnes konzertiert.

3760039839688

Liberté!

Schostakowitsch: Konzert Nr. 1 für Klavier, Trompete und Streichorchester op. 35
sowie Lieder des französischen Widerstands in Orchesterarrangements

Roustem Saitkoulov, Klavier
Eric Aubier, Trompete
Orchestre des Pays de Savoie, Nicolas Chalvin

Indésens INDE066, Preiscode: CE, VÖ: 6.8.2014, 3760039839688

2014 und 2015 stehen die Jahrestage der französischen Résistance an bzw. der Befreiung durch den siegreichen Vormarsch der Alliierten mit anschließender deutscher Kapitulation. Die hierzu anstehenden Feierlichkeiten betreffen insbesondere das Gebiet Savoiens. Einen ganz besonderen Beitrag zu Erinnerung und Aufarbeitung liefert diese Aufnahme mit Arrangements allgemein bekannt gewordener Musik, die zur Musik der Résistance wurde („La vie en rose“, „Le Chant des partisans“, aber auch „Moonlight Serenade“ u.a.).

7318590021293

James MacMillan (*1959)

Clemency – eine Kammeroper

David Kravitz, Bariton
Michelle Trainor, Sopran
Christine Abraham, Sopran
Boston Lyric Opera Orchestra, David Angus

BIS BIS-CD-2129, Preiscode: CE, VÖ: 6.8.2014, 7318590021293

Ersteinspielung

Clemency“ ist das Ergebnis der bisher dritten Zusammenarbeit zwischen MacMillan und dem Dichter Michael Symmons Roberts, der das Libretto verfasste. Entstanden ist 2009/2010 eine Kammeroper, die eine zentrale, aber rätselhafte Begebenheit im Alten Testament zu Sujet hat: Abraham und Sarah werden von drei mysteriösen Fremden besucht, die sie darüber informieren, dass Sarah ein Kind gebären wird, aber auch darüber, dass die Nachbarstädte Sodom und Gomorrah zerstört werden sollen. Der Komponist betrachtet dies als modernen Stoff, nicht als Vorlage für ein biblisches Drama im alten Hollywood-Stil. Abraham und Sarah sind hier moderne Menschen und werden von Leuten heimgesucht, die etwas von Terroristen an sich haben. Antike trifft Gegenwart.

7318590021446

Kopenhagen Rezital

Vier russische Lieder
Lebedev: Concert Allegro
Telemann: Sonate f-Moll
Schumann: Adagio und Allegro op. 70
Schnyder: Winter 1941
Hyldgaard: Concerto Borealis
Borch: The Sky Darkens

Stefan Schulz, Bassposaune
Saori Tomidokoro, Klavier

BIS BIS-CD-2144, Preiscode: CE, VÖ: 6.8.2014, 7318590021446

Schulz, Mitglied der Berliner Philharmoniker, ist einer der exponiertesten Bassposaunisten und als solcher weltweit zu Konzerten unterwegs. Mit seiner Debüt-CD, 2010 bei BIS erschienen, hat er bei diesem Mitschnitt eines Konzerts in der Berliner Philharmonie bereits gezeigt, welch großes melodisch feines Potential sein Instrument besitzt, obwohl es doch eher mit „grobschlächtiger“ Musik assoziiert wird. Folgerichtig leitet Schulz dieses Programm mit vier russischen Liedern von Glinka, Dargomischsky und Tschaikowsky ein und beweist erneut, zu welch zarten Farben die Bassposaune fähig ist. Es folgt dann eine Zeitreise vom Barock (Telemann) bis zur Musik der Gegenwart (Schnyder, Hyldgaard). Eine Vielfalt an Farben und Formen, von der japanischen Pianistin Saori Tomidokoro einfühlsam begleitet.

7318599919898

Franz Schubert

Symphonie Nr. 1 D-Dur D82
Symphonie Nr. 2 B-Dur D125
Begräbnismarsch aus der Oper “Adrast”
“Rosamunde”-Ouvertüre

Swedish Chamber Orchestra, Thomas Dausgaard

BIS BIS-SACD-1989, Preiscode: CE, VÖ: 6.8.2014, 7318599919898

In ihrer gepriesenen Reihe „Opening Doors“ haben sich Dausgaard und das Swedish Chamber Orchestra unter anderem sämtlichen Symphonien von Franz Schubert gewidmet. Auf dieser letzten Folge der Schubert-Serie stehen die ersten Symphonien des Meisters auf dem Programm, zwischen 1813 und 1815 geschrieben. Beide Werke zeigen noch Einflüsse von Haydn, Mozart und Beethoven, und das ist ihnen oft als Schwäche ausgelegt worden. Bis ins 20. Jahrhundert hinein waren sie daher primär für Archivare von Interesse. Dabei zeigen sie schon alle Merkmale des großen Melodienerfinders, der Schubert war (insbesondere im Andante der 1. Symphonie), und auch andere stilistische Eigenheiten (Schuberts geliebter „Wanderer“-Rhythmus im Finale der 2. Symphonie) wie eine sehr eigene Behandlung von Form und Harmonie. Als besonders interessante Zugabe bietet die SACD (neben der bekannten „Rosamunde“-Ouvertüre) auch die sehr selten gespielte Begräbnismusik aus der unvollendeten Oper „Adrast“.

7318599920009

Ludwig van Beethoven

Sämtliche Klaviersonaten
“Kurfürsten”-Sonaten
Frühe Sonatinen

Ronald Brautigam, Fortepiano

BIS BIS-SACD-2000, Preiscode: HB (9 SACD zum Preis von 4), VÖ: 6.8.2014, 7318599920009

Beethovens 32 Sonaten werden gern als das „Neue Testament“ der Klavierliteratur bezeichnet (das „Alte Testament“ sind Bachs 48 Präludien und Fugen des „Wohltemperierten Klavier“). Komponiert in einem Zeitraum von über 30 Jahren, von 1795 bis 1822, sind die Sonaten ein faszinierendes Abbild einer künstlerischen Karriere, die trotz zahlreicher oft abrupter Wendungen bemerkenswert konstant blieb. Und seit Artur Schnabels erster Einspielung in den 1930er Jahren haben alle großen Pianisten eine Aufnahme dieses Werkzyklus vorgelegt. Einer der neuesten ist der von Ronald Brautigam, entstanden zwischen 2004 und 2010 und gespielt auf einem Fortepiano als Teil einer Gesamtaufnahme von Beethovens sämtlichen Werken für Klavier allein. Neben der von der Kritik besonders gelobten Interpretation, die Beethoven als eher harschen Revolutionär zeigt, bestechen die Einspielungen auch durch den Klang der von Paul McNulty erstellten Nachbauten Wiener Klaviere nach Vorlagen von 1788 bis 1819.

7318599921266

Visions fugitives

Prokofiew: Visions fugitives op. 22
Hindemith: Fünf Stücke für Streichorchester op. 44,4
Webern: Fünf Sätze op. 5
Bartók: Divertimento für Streichorchester

Camerata Nordica, Terje Tønnesen

BIS BIS-SACD-2126, Preiscode: CE, VÖ: 6.8.2014, 7318599921266

2013 hatten die Interpreten dieser SACD ihre Premiere auf BIS mit einem Britten-Programm; die Produktion entstand im Zusammenhang mit einem Auftritt des Ensembles bei den BBC Proms. Für die neue Einspielung haben sich die Künstler mit vier Kompositionen für Streichorchester aus dem 20. Jahrhundert beschäftigt, entstanden sämtlich in der Zeit zwischen erstem und zweitem Weltkrieg. Alle Komponisten waren herausragende Protagonisten in dieser Zeit mit ganz unterschiedlichem stilistischem und formalem Ansatz – da ist alles dabei von Neobarock und Neoklassizismus über Volksmusik und Impressionismus bis zur Atonalität. Eine anregende, farbenreiche Mischung großer Musik.

Suche